Sichtweisen

Über




Am 24.12.1955 wurde es mir langweilig und ich beschloß meine Eltern ein bißchen auf Trapp zu bringen, Schließlich wollte ich ja einen frischen Weihnachtsbaum sehen

Ein Entschluß, den ich später noch oft bereut habe, nein nicht wegen der wenigen Geschenke, sondern weil das - mal deutlich ausgedrückt ein ziemlich dummer Tag zum feiern ist. Na mit der Zeit gewöhnt man sich an alles.

Ich bemühte mich nur besser zu überlegen. Nach der Realschule war dann mein Traum, Technische Zeichnerin zu werden. 1973 lief mir dann mein späterer Mann über den Weg und 1975 wurde geheiratet. Ich bekam im
selben Jahr dann auch mein 1 Monatskind *gg* Diese Verbindung hielt nur 3 Jahre, die Scheidung allerdings gleich 6 Jahre.

Da ich in der Zwischenzeit durch eine Augenkrankheit mein Beruf nicht mehr ausüben konnte, folgte ich dem Rat eines guten Bekannten und bewarb mich bei der Post.

Nein, nein, nein dort wird hingegen der allgemeinen
Meinung sehr wohl gearbeitet und zwar sehr hart.

Meinen jetzigen Partner lernte ich dort kennen und lebe seit 1993 sehr glücklich mit ihm. Leider sehen wir uns meist in schlafendem Zustand, da ich im Schichtdienst arbeite.

Unser Leben wurde im letzten Jahr durch eine schwere Krankheit meiner Mutter und meinen versorgungs- bedürftigen Vater sehr verändert, es bleibt nicht mehr viel Zeit für Hobbys. Viele Nächte verbringe ich vor dem Computer und 2x im Jahr verleben wir unseren Urlaub in Tirol, das ist meine zweite Heimat.

So ich denke das reicht fürs Erste.

Eure Indra








Werbung